Kooperation Kindergarten/Grundschule

    Die Grundschule Gaisburg kooperiert eng mit folgenden Kindergärten:

  • Kindergarten Herz-Jesu
  • Kindertagesstätte Gaisburg
  • Klingenbachkindergarten
  • Lutherhaus Kindergarten
  • Pistorius Kindergarten
  • Tageseinrichtung für Kinder Landhausstraße
     

    Ziele:

  • Entspannter Übergang vom Kindergarten in die Schule
  • Vertraut werden mit der Schule und den LehrerInnen
  • Enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen ErzieherInnen und LehrerInnen
  • Frühzeitige und offene Einbeziehung der Eltern
  • Entwicklungsförderung
  • Eltern, Kindergarten und Schule bereiten das Kind gemeinsam auf das Ende der Kindergartenzeit und den neuen Lebensabschnitt in der Schule vor.
     
  • Umsetzung:

  • Regelmäßige Kooperationstreffen von ErzieherInnen und LehrerInnen zu unterschiedlichen Themen
  • Regelmäßiger und offener Austausch zwischen ErzieherInnen und KooperationslehrerInnen
  • KooperationslehrerInnen besuchen die Kinder in den Einrichtungen
  • Kindergartenkinder besuchen die ersten und zweiten Klassen
  • Entwicklungsgespräche im Kindergarten
  • Informationsabende für die Eltern in der Schule
  • Tag der offenen Tür in der Grundschulförderklasse
  • Runder Tisch: Einbeziehung mehrerer ExpertInnen und Eltern um herauszufinden, wie das Kind am Besten unterstützt und gefördert werden kann
Spielend lernen
Trinken nicht vergessen Zahlen

Die Grundschulförderklasse

    Ihr Kind ist 6 Jahre alt und soll nach den Sommerferien die 1. Klasse der Grundschule besuchen?

    Jedoch Sie als Eltern, sowie die Erzieher Ihres Kindes wollen Ihrem Kind noch ein Jahr Zeit für seine persönliche Entwicklung schenken?
    Dann sollte Ihr Kind ein Jahr lang die Grundschulförderklasse besuchen, um sich in jedem Bereich, der notwendig ist, um erfolgreich Lesen, Schreiben und Rechnen lernen zu können, einen stabilen Schulstart zu sichern.

    Der Besuch der Grundschulförderklasse heißt:

  • Lernen mit Kindern im selben Alter
  • Lernen in einer Klasse von 15 Kindern
  • Lernen dem Entwicklungsstand und den Bedürfnissen der Kinder angepasst
  • Kennenlernen des Schulalltags, der Klassenzimmer, der Lehrer, der Pausen, der Sporthalle, der Schulkindbetreuung und vieles mehr.
  • Nach diesem Jahr kann sich dann Ihr Kind voll und ganz auf den Bildungsplan und Inhalt der 1. Klasse konzentrieren,
    denn der Rest der Schule ist ihm bereits bekannt und vertraut.

    Wie können Sie sich informieren und Ihr Kind in der Grundschulförderklasse anmelden?

  • Nehmen Sie den Termin zur Schulanmeldung mit Ihrem Kind wahr und äußern Sie den Wunsch, Ihr Kind vom Schulbesuch zurückzustellen.
  • Die Grundschule Gaisburg führt 2 Grundschulförderklassen.
  • Gerne gewähren wir auch einen Einblick in unsere Arbeit für ihr Kind und Sie. Kommen Sie auf uns zu! Fragen Sie!
  • Jedes Jahr im Mai/Juni findet außerdem ein Tag der offenen Tür in der Grundschulförderklasse statt, um sich ein Bild von uns machen zu können.
     
  • Das Projekt "Schulreifes Kind" :

  • In drei Kindergärten des Einzugsgebietes der Grundschule Gaisburg arbeiten zwei Lehrerinnen 1x
    wöchentlich mit den 5/6 jährigen Kindern im Kindergarten.
  • In Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen arbeiten die Kinder in einer altersgleichen Gruppe mit
    entsprechenden Aufgaben und Inhalten. Dabei beschreiten die Erzieher, die Kinder, die Eltern und
    die Lehrer einen gemeinsamen Weg in Richtung Grundschule.
  • Ängste können abgebaut werden, Defizite erkannt und in Blick genommen werden, Neugier auf die
    Schule wird geweckt, ein erfolgreicher Schulstart wird ermöglicht.

  • Die Elternschule:

  • In einem Kindergarten des Einzugsgebietes der Grundschule Gaisburg treffen sich die Eltern und Kinder der 5/6 jährigen Kinder 1x im Monat um gemeinsam zu lernen, zu arbeiten, gemeinsame Erfahrungen zu machen, sich kennenzulernen und miteinander Spaß zu haben .

 

Fundamente